Mein Name ist Simone Ndongala und ich komme aus Mainz. Ich liebe meine Stadt und würde nicht woanders leben wollen. Nicht zu klein nicht zu groß. Ich mag die Menschen hier... Ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. 

Mainz bleibt meins.

 

Ich habe drei Kinder und bin verheiratet. Ich arbeite zur Hälfte im öffentlichen Dienst und zur anderen Hälfte als Brautstylistin.

Wie bin ich darauf gekommen?

Eigentlich habe ich schon immer gerne Frisuren gemacht…

für Freunde, für Familie, zu besonderen Anlässen. Alle wollten immer von mir aufgehübscht werden und mir hat es so viel Freude gemacht neue Frisuren auszuprobieren. Letztendlich hat mich dies dazu inspiriert einen professionellen Weg in diese Richtung einzuschlagen. Ich habe mir im Laufe der Zeit eigene Techniken angeeignet und durch Weiterbildungen neue Techniken beibringen lassen. Ich liebe es einfach meine Kreativität so ausleben zu können.

Wenn dann meine Kundinnen noch super glücklich und zufrieden damit sind, ist das wirklich ein Geschenk.

Ich finde es total aufregend bei einem Hochzeitstag meinen Teil beitragen zu dürfen. Das ist der wahrscheinlich schönste Tag im Leben einer Braut und ich darf dabei sein und neue Menschen, Eindrücke und Kulturen kennenlernen und Stimmungen aufnehmen.

Das ist für mich wirklich sehr wertvoll und ich liebe es.